Pauschalurlaub ❤ günstig buchen

Malta

5 (100%) 1 vote

Pauschalurlaub Malta zum Bestpreis ✈

Bade- und Wellnesstipps:

Das kristallklare Meer lädt Wasserratten und Reisende zum Baden ein. Die an der Nordküste gelegene Armier Bay, im Nordwesten die Golden Bay und die in der Nähe der Fährenanlegerstelle nach Gozo liegende Paradise Bay sind eine der weinigen klassischen Badebuchten. Darüber hinaus verfügen fast alle Hotels auf Malta über einen Pool.

Fitnessangebote und Sport:

Zahlreiche Tauchschulen bieten auf Malta sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Tauchkurse an. Eine Attraktion ist sicherlich das Höhlentauchen in den Gewässern um die Insel!
Sie können aber auch weiteren Wassersportarten angehen wie beispielsweise Schwimmen, Segeln, Wasser- und Jetski fahren sowie Surfen.
Auf der Schwesterinsel Gozo können Sie hervorragend Mountainbiken und Wandern.

Empfohlene Kleidung für Ihren Malta Pauschalurlaub:

Wir empfehlen Ihnen, in Ihrem Pauschalurlaub helle und leichte Kleidung aus Baumwolle oder Leinen mitzunehmen. Da es an den Abenden etwas kühler werden kann, sollten Sie etwas Warmes zum Überziehen, etwa eine leicht Jacke oder einen dünnen Pullover, mit im Gepäck haben. Wegen der Nähe zum Äquator und der dadurch bedingten starken Sonneneinstrahlung sollten Sie unbedingt an ausreichenden Sonnenschutz, Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille denken, achten Sie bitte besonders darauf, dass Kinder geschützt sind.

Einreisebestimmungen:

Menschen mit deutscher Staatsangehörigkeit können sowohl mit dem Personalausweis als auch mit dem Reisepass nach Spanien einreisen, dabei wird der vorläufige Personalausweis bzw. Reisepass anerkannt. Kinder und Jugendliche können, wenn sie in den Reisepass der Eltern eingetragen sind, bis zum vollendeten 16. Lebensjahr in das Urlaubsland einreisen.

Wichtige Sicherheitsempfehlungen:

Es gibt zur Zeit keine landesspezifischen Sicherheitshinweise für Malta.

Empfehlungen für Impfungen und Gesundheit:

Impfungen sind für Ihren Pauschalurlaub auf Malta nicht vorgeschrieben oder empfohlen.

Behörden:

Botschaft der Bundesrepublik Deutschland:
Freiherr von Stenglin
IL-PIAZZETTA, Tower Road
Sliema/SLM 16

Tel.: 00356 / 21 33 65 20, 21 33 65 31
Fax: 00356 / 21 34 12 71
Email: info@valletta.diplo.de

Die Sprache:

Sowohl Englisch als auch Maltesisch sind die Amts- und Landessprachen auf Malta. Die quasi dritte Amtssprache ist Italienisch und wird auf der Insel häufig verstanden und gesprochen.

Die Zeitverschiebung:

Sie müssen für Ihren Pauschalurlaub nach Malta keine Zeitverschiebung beachten.

Das Essen:

Auf Malta finden Sie einen Mix aus verschiedenen Landesküchen: die orientalische und italienische Kultur beeinflusst die maltesische Küche ebenso wie die englische mit ihren fish & chips oder dem Gourmet-Menü. Für jeden Reisenden dürfte etwas Passendes dabei sein. Typische Spezialitäten der Einheimischen sind zum Beispiel Paprikaschoten gefüllt mit Oliven, Anchovis und Kapern, Bzar ahdar Mimli, Frischkäse aus Ziegen- und Schafsmilch, Gbejniet Friski und natürlich die berühmte Fischsuppe mit viel Knoblauch, Aljotta.

Die Währung:

Die Republik Malta hat als Währung ebenfalls den Euro.

Die Stromversorgung:

Wir empfehlen Ihnen, nach Malta einen Adapter mitzunehmen.

Verkehrsinfos:

Bitte beachten Sie, dass auf der Insel Linksverkehr gilt. Zudem ist der Fahrstil der Einheimischen etwas „chaotisch“ und rasant, bitte fahren Sie als Ortsfremde besonders in Städten vorsichtig.
Sie können auf Malta bei vielen Autoverleihfirmen einen Wagen mieten.

Trinkgeldempfehlung:

Wie in Deutschland auch sind rund 5-10% als Trinkgeld üblich.

Die Feste und Unterhaltungsangebote:

In allen öffentlichen Gebäuden, aber auch in Restaurants, Bars und Diskotheken herrscht auf Malta Rauchverbot. In Sliema und Valletta finden Sie ein umfangreiches Unterhaltungsangebot.
In den Sommermonaten zwischen April und Oktober feiert jedes maltesische Dorf sowie jeder Pfarrbezirk ein Kirchenfest. Dies sind große Feste mit Gottesdienst, großen Festmahlen sowie einer Prozession.

Reizvolle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsempfehlungen:

Valletta:
Der Inselhauptstadt Valletta sollten Sie unbedingt einen Besuch abstatten. Historische Gebäude treffen hier auf ein modernes Stadtleben. Darüber hinaus gibt es viel zu entdecken, beispielsweise die Auberge de Castille, die früher als Ritter-Palast und heute als Sitz des Premierministers fungiert, der Teil der Befestigungsanlage, St. Jacobs-Bastion, die zur Verteidigung des früheren Haupttores der Stadt gebaut wurde, den Großmeisterpalast, einer der schönsten Paläste der Stadt, der 1570 erbaut wurde und heute der Sitz des Parlaments und des Präsidenten ist, die Upper Baracca Gardens, von der Sie einen wunderschönen Blick über den Hafen der Stadt haben sowie die zahlreichen Kirchen. Wenn Sie sich mit der beeindruckenden Geschichte der Stadt auseinandersetzen und sie kennen lernen möchten, wird ein Tag wahrscheinlich gar nicht ausreichen.

Mdina/Rabat:
Die ehemalige Hauptstadt Mdina und die im Herzen der Insel gelegene Stadt Rabat gehen ineinander über. In der Vergangenheit stand um die beiden Städte nur eine Stadtmauer. Mediterranes und buntes Flair sowie historische, alte Bausubstanzen finden Sie hier.

Marsaxlokk:
Marsaxlokk ist ein romantisches, kleines Fischerdorf und wir wohl der Ort auf der Insel, der am meisten fotografiert wird. In den Reiseführern werden öfters die „Luzus“, dies sind die bunten Fischerboote in dem Ort, erwähnt.

Gozo:
Wenn schlechtes Wetter sein sollte, können Sie die Kunsthandwerksausstellung sowie das Archäologische Museum besichtigen. Gozo ist die kleine Schwesterinsel Maltas, hier befinden sich noch weitere Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Pfarrkirche von Xewkija oder das Mühlenmuseum Ta´Kola.